Simon Steenson

Simon erwarb seinen Bachelor-Abschluss in Ernährungsbiochemie an der Universität von Nottingham. Danach arbeitete er 18 Monate lang in der Forschungsabteilung für Humanernährung des Medical Research Council in Cambridge, wo er die Auswirkungen des Vitamin-D-Status auf die Knochengesundheit untersuchte. Simon promovierte an der University of Surrey in Ernährungswissenschaften, die er im September 2018 abschloss, wobei er sich auf die Auswirkungen von Fruktosezucker auf das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen konzentrierte. Im November 2018 trat Simon der BNF als Ernährungswissenschaftler bei. In seiner Funktion ist Simon an der Übersetzung der Ernährungswissenschaft für ein vielfältiges Publikum durch Blogs, Präsentationen, Ressourcenentwicklung und Medienkommunikation beteiligt und war an einem gemeinsamen Projekt mit dem King's College London und dem Quadram Institute beteiligt, das darauf abzielt, Informationen über die Verwendung von kommerziell hergestellten Fetten in unseren Lebensmitteln zu verbreiten.

Publikationen

Berry, S.E., Bruce, J.H., Steenson, S., Stanner, S., Buttriss, J.L., Spiro, A., Gibson, P.S., Bowler, I., Dionisi, F., Farrell, L., Glass, A., Lovegrove, J.A.,  Nicholas, J., Peacock, E., Porter S., Mensink R.P. & Hall, W.L. (2019). 'Interesterified fats: What are they and why are they used? A briefing report from the Roundtable on Interesterified Fats in Foods'. Nutrition Bulletin 44: 363-380.